Austausch mit dem Collège Maria Callas in Courtry

Zum Austausch nach Berlin 2017 entstand folgendes Video

Collège Maria Callas in Courtry
Seit April 2015 begrüßen wir unsere Partner aus Courtry am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium. Die Gastschüler werden von Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen für eine Woche aufgenommen.

Das Programm für die Gäste beinhaltet eine Vielfalt von Aktivitäten, Ausflügen und Besichtigungen von der Erkundung Tegels und der Greenwich Promenade über Brandenburger Tor und Reichstag, Checkpoint Charly Museum und Deutsches Technikmuseum in Kreuzberg, Story of Berlin in Charlottenburg bis zur sportlichen Begegnung an der Schule.

Piet berichtet von der Woche im April 2015 mit seinem französischen Gast Florian.

Montag, 13. April 2015

Am Montag trafen wir uns am Flughafen Tegel, um unsere Austauschschüler abzuholen. Mein Austauschschüler heißt Florian. Leider mussten wir sehr lange warten, weil der Flug Verspätung hatte. Die Stimmung war trotzdem gut, da jeder auf seinen Austauschschüler gespannt war. Florian und ich haben uns sofort verstanden. Auf dem Weg nach Hause gefahren haben wir gleich „türkisch“ gegessen. Es war das erste Mal, dass Florian einen Döner Kebab gegessen hat und es hat ihm gut geschmeckt.
In unserem Haus bekam Florian ein eigenes Zimmer, was ihm wohl sehr gut gefallen hat. Am Abend haben wir geredet und einige Minuten „gezockt“.

Dienstag, 14. April 2015

Am Dienstag machten wir mit den Franzosen eine entspannte Schiffstour auf der Spree in Berlin-Mitte, die großen Spaß gemacht hat. Zu Hause wieder angekommen haben wir gut gegessen und uns anschließend mit der Playstation vergnügt. Wir hatten jede Menge Spaß.

Mittwoch, 15. April 2015

Am Mittwoch hatte Florian erst gegen 17:30 Uhr Schluss. Wir fuhren direkt nach seiner Ankunft am Gymnasium zu einem Geburtstagsessen in einem Restaurant in Heiligensee. Viel Zeit für das Essen hatten wir jedoch nicht, weil wir um 20:00 Uhr schon zum Bowlen mit den anderen Schülern verabredet waren. Florian und ich haben jeweils eine Runde gewonnen.

Donnerstag, 16. April 2015

Am Donnerstag waren einige Austauschschüler in unserem Französisch-Unterricht. Wir hatten Gelegenheit, ihnen Fragen zu stellen. In den darauffolgenden Stunden begleiteten wir die Austauschschüler, die Fotos zu einem für sie festgelegten Thema machen sollten. Florian und sein Freund waren für das Thema „Sport“ zuständig.

Wir gingen zuerst in die Hatzfeldtallee und machten einige Aufnahmen vom Sportplatz. Anschließend haben wir das Sportgeschäft in den Borsighallen besucht. Dort haben unsere Gäste viele Fotos gemacht, z.B. von Fußbällen.
Nach unserer Rückkehr im Gymnasium hatten wir Jungs ein Fußballturnier mit den Franzosen und die Mädchen spielten Badminton miteinander. Es hat Spaß gemacht, aber es wäre besser gewesen, wenn wir wie die Nationalteams Deutschland gegen Frankreich gespielt hätten.

Am Abend haben Florian und ich Muffins gebacken und Spieße mit Käse, Trauben und Würstchen vorbereitet, was unser Beitrag für die Abschiedsparty am Freitag war.

Freitag, 17. April 2015

Am Freitag hatte ich lange Schule, deshalb haben Florian und ich uns erst relativ spät am Nachmittag gesehen. Wir fuhren zur Abschiedsparty im Fontane-Haus. Die Stimmung war überragend; alle haben getanzt. Nach der Party waren viele heiser oder hatten keine Stimme mehr.

Samstag, 18. April 2015

Am Samstag wollten wir Go-Kart fahren gehen, da Florian das noch kannte. Leider war kein Termin mehr frei und wir fuhren stattdessen zum Fernsehturm. Die Wartezeit war sehr lang, aber es hat sich gelohnt. Der Ausblick war toll.

Am Nachmittag brachten wir Florian wieder zum Flughafen Tegel. Die Woche war sehr kurzweilig. Ich war etwas traurig, dass die gemeinsame Zeit zu Ende ging.

So ein Austausch lohnt sich; wir hatten viel Spaß miteinander.