E-Day 2016

Englisch – bunt und kreativ

Am Mittwoch, 22.6.16, fand der diesjährige E-Day unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge statt. Zunächst führte die Drama Group unter Leitung von Frau Petersen ihre neuen Sketche auf und sorgte mit Quizfragen zu den Stücken für Spannung im Publikum.

Die beiden Debatten zum Thema „School sucks“ in den 8. Klassen ließ rhetorische Talente erkennen und überraschte durch je einen Sieg der Proposition (8b) und der Opposition (8d).

In der dritten Stunde wurde es laut, denn verschiedene Solisten und Gruppen interpretierten den Song „Wonderwall“, musikalisch unterstützt durch Herrn Mühe, Herrn Hauck und Herrn Germershausen.

Im 10. Jahrgang hatten sich nur sehr wenige Schülerinnen und Schüler auf den Vortrag eines Shakespearetextes vorbereitet, doch konnten Vertreter aller 10. Klassen ihre Kenntnisse zum großen Barden in einem Quiz unter Beweis stellen.

Der 11. Jahrgang stellte sich einer besonderen Herausforderung. Zehn Vertreter aus Grund- und Leistungskursen mussten Wissensfragen zur Kurzgeschichte „My Son the Fanatic“ von Hanif Kureishi beantworten, über die Kurzgeschichte diskutieren und im Paar ein Rollenspiel zum Text vorführen. Alle Beteiligten beeindruckten durch ihre umfassende Kenntnis der Geschichte, ihre kritischen Interpretationsansätze und die Kreativität ihres Role Plays.

Viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule konnten an diesem Tag zeigen, zu welchen Leistungen die erworbene Sprachkompetenz und ihre harte Arbeit sie befähigen.

We were impressed and amused!

Margitta Becker (FB Englisch)

"This house believes that school sucks" - Debating in den 8. Klassen

"Wonderwall" in zahlreichen Variationen. Harriets gefiel am besten.

"Battle of the Books" im 11. Jahrgang

Der "englische" Tag fand seinen gebührenden Abschluss mit einer E-Day-Formation auf dem Schulhof.