Bülow-Schach-Meisterschaften

8. Bülow-Schach-Meisterschaft 2015/16

„Schach ist Gymnastik für den Geist.“
(W. I. Lenin, 1870 – 1924)

Furkan Tüter wurde verdient der 8. Schulschachmeister.

Nach spannenden Spielen erreichte Kacper Nowochodzki den zweiten Platz und Theo Diekmann den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Für die größte Überraschung sorgte jedoch Anna-Maria, die den Leiter der Schach AG, Steven Stark, besiegen konnte!

Mit nur 11 Teilnehmern war die Beteiligung an diesem Turnier nur geringfügig höher als im letzten Schuljahr. Beim Niveau der Spiele war eine leichte Steigerung zu erkennen. Auch in diesem Bericht gibt es deshalb nur eine Analyse einer interessanten Stellung.

Die Erwartungen für das nächste Schuljahr sind hoch. Denn sowohl in der Klassenstufe 8 als auch in der Klassenstufe 9 wird Schach als Wahlpflichtfach angeboten werden. Eine tolle Sache! Positive Auswirkungen auf die Schach-AG bezüglich der  Teilnehmerzahl und des Spielniveaus sind zu erwarten.

Springer hüpf!

Der Schachbeuster

 

Ergebnistabelle 2015/16

2016_8_Bülow_SchachM

Beuster (ohne Dame) – Furkan

Auszug aus einer Partie der Schulschach-Meisterschaft 2015/16

In dieser Stellung (siehe rechts) hatte ich gegen den späteren Schulschachmeister bereits den materiellen Gleichstand erreicht. Es ist jedoch nicht ganz einfach, den starken Freibauern zu verwerten.

Es folgte:

Spielzug
30) Sxe6 ! Tc8 Oder … Txe6 31) c7 Te8 32) c8D Txc8 33) Txc8+ Kf7
34) T1c7+ Kf6 35) Tc6+ mit Damengewinn
31) Txf5 g6
32) Tf8+! Txf8
33) Scf8 Dd8 Auch … Kxf8 34) c7 gewinnt einfach.
34) c7 Dc8
35) Sd7 Kf7
36) Sb6

Der Schachbeuster

7. Bülow-Schach-Meisterschaft 2014/2015

Ergebnistabelle

2015_7_BülowSchachM

Hier zu den Berichten und Ergebnistabellen der Bülow-Schach-Meisterschaften vor 2014/2015.