Beratung

Im direkten Erstgespräch mit der Schulsozialpädagogin, sei es ein Einzel- oder Gruppengespräch, werden weitere Hilfsmaßnahmen angeboten.

1.    Einzelfallhilfe – Einzelberatung und Begleitung bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen für alle am Schulleben Beteiligten.
Erfahrungsgemäß geht es hier sowohl um Konflikte oder Problemstellungen im Rahmen des Schulbesuches als auch um Schwierigkeiten privater Natur, die aufgrund ihrer Intensität nicht ohne Auswirkungen auf den Schulalltag bleiben.
Hier bietet die Schulsozialpädagogin individuelle Gesprächstermine an, um gemeinsam mit den Betroffenen nach einer Perspektive zu suchen. In Absprache mit den Beteiligten werden in einigen Fällen andere Hilfsangebote vermittelt.
>> Kooperation – Rat und Hilfe im Notfall

2.   Gruppenberatung
Neben der Einzelfallarbeit stellt die Arbeit mit Gruppen und Klassen einen großen Schwerpunkt der Schulsozialpädagogik dar. Besonders die „Neueinsteiger“, die Schüler/innen der 7. Klasse, erhalten zu Beginn ihrer Laufbahn an unserem Gymnasium viel Aufmerksamkeit. Begleitend erhalten die Schüler/innen der 7. Klassen im Ethikunterricht oder in den Klassenlehrer/innenstunden, im Rahmen des bundesweit durchgeführten Schulprojekts „fairplayer“, ein soziales Kompetenztraining, welches u.a. das Zusammenwachsen unterstützt und die konstruktive Konfliktfähigkeit schult. Die Schulklimapaten organisieren, in Zusammenarbeit mit der Schulsozialpädagogin, Klassenveranstaltungen für die 7. Klassen, die  losgelöst vom schulischen Alltag sind und inhaltlich zur Förderung des Klassenzusammenhaltes beitragen. Aber auch klassenübergreifende Veranstaltungen, wie z.B. ein Spielabend für alle 7. Klassen, die das Kennenlernen des ganzen Jahrganges fördern, werden durchgeführt.

Die 8. Klassen erhalten jeweils eine Klassenveranstaltung zum Thema „Kompetenzerwerb bei möglichem Drogenmissbrauch“ .
In Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrer finden für die 8. Klassen Reflektionsveranstaltung, zum Thema Fairplayer statt.

Die 9. Klassen werden von der Schulsozialpädagogin zum Thema „Bewegung, Yoga, Entspannung, Konzentration und Achtsamkeit“ geschult.

Weitere Klassenveranstaltungen oder Gruppenberatungen zu verschiedenen Themen finden nach Absprache mit der/m Klassenlehrer/in oder den Schüler/innen statt.