GvB-Delegation im Abgeordnetenhaus

Berlin ist …

… vielfältig. …dreckig. …meine Heimat.

Politiker sollen ab und zu mal: …

Demokratie ist …

In 30 Jahren sieht Berlin so aus: …

Themen, die vier Schüler und Schülerinnen unserer Schule am Dienstag, dem 13.02.2018 im Abgeordnetenhaus Berlin mit Abgeordneten und dem Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, diskutierten.

Vor der Diskussionsrunde besichtigten wir jedoch zunächst das Abgeordnetenhaus. Wusstet ihr beispielsweise, dass sich alle 7 politischen Systeme Deutschlands im Boden des Foyers widerspiegeln? Übrigens, das Abgeordnetenhaus steht zu den Besuchszeiten für jeden kostenlos offen. Still und leise kann man auch den einen oder anderen Blick durch eine offene Tür in den Alltag der Abgeordneten werfen oder, wie wir, in der Kantine Mittag essen. Vielleicht kommt man mit einem Politiker ins Gespräch und kann ihm oder ihr die ein oder andere Frage stellen, die einem auf dem Herzen liegt.

Auch wir Schüler sprachen unsere Angelegenheiten an und äußerten Kritik. Manche forderten beispielsweise mehr Transparenz im politischen Alltag, billigere Studentenwohnungen oder die Renovierung der Schulen.

Wir können nur hoffen, dass die Politiker sich unsere Wünsche zu Herzen nehmen und diese auch auf ihrer politischen Agenda berücksichtigen!

Der besondere Dank gilt noch einmal den Veranstaltern von dialogP und Herrn Pietrassyk-Kendziorra für die nahezu einmalige Möglichkeit für uns Schüler, mit Politikern ins Gespräch zu kommen.

Janina Lux (4. Semester)