Syrien - Revolution und Bürgerkrieg

Syrien – Ende des Bürgerkriegs und Rückkehr zur Normalität?

Unter dieser Überschrift beschäftigen sich am Donnerstag, den 31. Januar 2019 Oberstufenschüler/innen einen Vormittag lang intensiv mit dem Konflikt in Syrien.

Das Programm:

9.00 Uhr – Filmvorführung The Impossible Revolution (2018), ca. 90 Min.

Ein Dokumentarfilm der irischen Filmemacher Anne Daly und Ronan Tynan, in dem zahlreiche Augenzeugen zu Wort kommen, die dem Zuschauer die Realität des syrischen Bürgerkriegs vor Augen führen, und der die Aussage, der syrische Konflikt sei zu „kompliziert“, als Mythos entlarvt.
In dem Film kommt u.a. der syrische Intellektuelle Yassin Al-Haj Saleh zu Wort, der unter dem gleichnamigen Titel 2017 ein Buch in englischer Sprache veröffentlicht hat: The Impossible Revolution. Making Sense of the Syrian Tragedy.

ca. 30 Min. Pause

11.00 Uhr – Podiumsgespräch – unter Beteiligung des Publikums, moderiert von Amin Al Magrebi

Es sprechen

  • die Journalistin Kristin Helberg (Der Syrien-Krieg, 2018 erschienen im Herder-Verlag)
  • Dr. Usahma F. Darrah, Politologe, im Vorstand des Verbandes deutsch-syrischer Hilfsvereine
  • Abdulsattar Sharaf, Partner von medico international; er koordinierte bis zur Flucht 2017 die Kooperation mit medico zur Unterstützung der Untergrundschulen in Erbin

Ende ca. 12.30 Uhr

Das Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler des 2. und 4. Semesters, die sich als Kurs anmelden.

Dr. Brigitte Kassel